ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Jan de Hartog

Schiff ohne Hafen


Vorlage: Schiff ohne Hafen (Theaterstück)

Sprache der Vorlage: englisch

Übersetzung: Rolf Italiaander

Bearbeitung (Wort): Lutz Neuhaus, Walter Jensen

Komposition: Joseph Strobl

Technische Realisierung: Hans Gradwohl; Marianne Roewer


Regie: Fritz Benscher

Sommer 1938 in einer südamerikanischen Hafenstadt. Im Hafen liegt die „Young Nelly“ mit 146 Passagieren an Bord. Juden, die den gelben Stern tragen. Es sind die letzten, die mit viel Geld das Ausreisevisum bekommen haben und in Hamburg an Bord gingen. Doch die Einreise nach Südamerika wird ihnen verweigert. Eine Rückkehr nach Deutschland würde Konzentrationslager und Vergasung bedeuten. Der Kapitän der „Young Nelly“ muss etwas unternehmen. (Pressetext des BR anlässlich einer Wiederholungsausstrahlung 2019)

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Paul DahlkeKapitän Kuiper
Otto Arneth
Hans Bergmann
Bum Krüger
Hans Drahn
Adolf Gondrell
Kurt Marquardt
Udo Löptin
Alois Maria Giani
Charles Regnier
Kurt Stieler
Karl Simon
Tadzio Kondziella
Lotte Stein
Walter Hilbring
Fritz Wilm Wallenborn
Horst-Werner Loos


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1949


Erstsendung: 14.09.1949 | 86'19


Darstellung: