ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung, Kriminalhörspiel



Jakob Wassermann

Der Fall Maurizius


Vorlage: Der Fall Maurizius (Roman)

Bearbeitung (Wort): Karl-Heinz Rabe

Komposition: Karl Sczuka

Technische Realisierung: Friedrich Basan


Regie: Karlheinz Schilling

Die vielfältig verknüpften Handlungen und Motive dieses "Buches der Gerechtigkeit" werden durch die Funkfassung auf die Figur des Staatsanwalts von Andergast konzentriert. In seiner Gestalt wird der tragische Riß sichtbar, der zwischen den Gesetzen auf der einen und der Gerechtigkeit auf der anderen Seite besteht. Der Staatsanwalt Andergast hat Maurizius auf Grund von Indizien des Mordes überführt. Da erfährt Andergasts Sohn Etzel, daß Maurizius unschuldig im Gefängnis sitzt. Der Schuljunge Etzel macht sich auf, den wahren Mörder zu suchen. Und er findet ihn.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Horst BeilkeFreiherr von Andergast, Staatsanwalt
Otti SchützSofia, seine Frau
Alexander HegarthEtzel, ihr Sohn
Käthe LindenbergFrau Gruber, Haushälterin
Kurt EbbinghausPeter Paul Maurizius
Alois GargLeonhard Maurizius, sein Sohn
Wolfgang GolischWärter Klakusch
Margot TeichmannAnna Jahn
Wolfgang von RotbergJustizminister
Günther VulpiusGerichtspräsident
Hanns BernhardtVerteidiger
Günther GubePolizeipräsident
Benno SchurrVorsteher des Zuchthauses
Hermann SiemekWaremme
Klaus FriedrichStimme Kanzlei


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk 1950

Erstsendung: 03.01.1950 | 69'40


Darstellung: