ARD-Hörspieldatenbank


Hörspiel



Ireneusz Iredynski

Vor dem Vortrag


Übersetzung: Christa Vogel

Regie: Horst H. Vollmer

In "Vor dem Vortrag" wird die Witwe eines berühmten Künstlers, die nun mit Vorträgen über das Werk des Verstorbenen herumreist, ohne dies zu ahnen von dessen erster Frau zu einem solchen Vortrag eingeladen. Für beide Frauen - die Witwe und die einstige dann verlassene Frau des Künstlers - ist damit die Stunde der Abrechnung, der verbitterten Erinnerung und der späten Genugtuung gekommen. Ireneusz Iredynski, 1939 in Stanislawow (Ostgalizien) geboren, gehört zu den wichtigsten Autoren der jüngeren Generation in Polen. Literarische Sensationen waren seine Kurzromane "Tag des Betrügers" (1962) und "Versteckt in der Sonne" (1963). Es folgten Theaterstücke, Filmszenarien, Hör- und Fernsehspiele (u.a. "Stille Nacht"; "Quadrophonie").

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Rosemarie FendelDie Vortragende
Judith HolzmeisterDie Bibliothekarin


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk 1980


Erstsendung: 18.01.1981 | 24'40


Darstellung: