ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung, Science Fiction-Hörspiel



Philip K. Dick

Schmetterling mit Hakenkreuzen


Vorlage: The man in the high castle (Roman)

Sprache der Vorlage: amerikanisch

Übersetzung: Michael Koser

Bearbeitung (Wort): Michael Koser

Regie: Gert Westphal

Gesetzt, die Deutschen und die Japaner hätten den 2. Weltkrieg gewonnen. Die Westküste der USA wäre von den Japanern, die Ostküste von den Deutschen besetzt. In Deutschland sind die Nazis unangefochten am Ruder und behaupten ihren Rang als Weltmacht Nummer eins. In dieser Alptraum-Welt gibt es einen - freilich utopischen - Hoffnungsschimmer: ein geheimnisumwitterter Schriftsteller berichtet in einem Science-Fiction-Roman von einer anderen Weltsituation, in der nicht die Achsenmächte, sondern die Alliierten den 2. Weltkrieg gewonnen und die Nazis und die Japaner besiegt haben ... Die Kernfrage aller Science-Fiction: "Was wäre wenn?", lautet für Philip K. Dick: 'Wie sähe es heute aus, wenn an irgendeinem wichtigen Angelpunkt die Geschichte anders verlaufen wäre?' Philip K. Dick erhielt 1963 für diesen Roman den berühmten 'Hugo Award'.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Aljoscha SebaldTagomi
Katharina LopinskyJulia
Rüdiger BahrFrank
Horst SachtlebenJoe
Harald LeipnitzSundmann
Gert Günther HoffmannAbendsen
Siemen RühaakChildan
Hans-Günther MartensGraf v. Eckart
Gerd EichenBlobel
Gerhard BeckerYatabe
Eric P. CasparBrecker
Axel WostryRadio-Spr.
Jürgen JungRadio-Spr.
Christiane MerthanMiss Melikyan
Wolf GoldanHeydrich
Gerhard MohrSteward
Bernd HerbergerLKW-Fahrer
Kurt GoldsteinCharli
Christoph LindertMatson
Hans Peder HermansenSekretär
Michael HoffmannPolizist
Ute MoraTelefonistin


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1981


Erstsendung: 25.01.1982 | 87'45


Darstellung: