ARD-Hörspieldatenbank


Hörspiel



Herbert Kapfer

Sammeltransport


Technische Realisierung: Günter Hildebrandt; Christine Koller

Regieassistenz: Alexander Malachovsky


Regie: Ferdinand Ludwig

Das erste große Hörspiel des jungen Münchner Autors Herbert Kapfer erzählt, wie aus einem, der theoretisch den Kriegsdienst verweigert, ein Mensch wird, der tatsächlich den Dienst mit der Waffe nicht leistet. Der Gebirgsjäger Probst aus Ingolstadt, Filmvorführer von Beruf, ist weder sehr tapfer noch sehr redegewandt. Er weiß auch nur ungefähr, was er will. So wird er eingezogen, eingekleidet, eingeschüchtert. Erst als er schießen soll, weiß er: Das ist es, das kann er nicht... Er wird als Kriegsdienstverweigerer anerkannt. Er wird weiterhin Filme vorführen - Filme wie 'Champagner aus dem Knobelbecher'.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Matthias ScheuringProbst
Bernd HelfrichVerkäufer
Günter SauerHauptmann
Wolfgang H. HarnischSchaffner
Hans SchulzeVorsitzender
Christoph LindertArzt
Otto SanderFähnrich
Hans Helmut DickowVater
Ingeborg WutzMutter
Ulrich BernsdorfOnkel
Andrea WildnerElke
Michael LenzRudolf
Michael HoffmannFehn
Georg EinerdingerKaufmann
Tilo PrücknerGenosse
Udo WachtveitlSoldat
Werner SinghSoldat
Ulf WagnerSoldat
Reiner KositzSoldat
Gerhard AcktunSoldat


 


Mikrofon im hr-Hörspielstudio - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1981

Erstsendung: 23.07.1982 | 48'15


Darstellung: