ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Axel von Ambesser

Die Globus AG zeigt: Ein Künstlerleben


Technische Realisierung: Günter Hildebrandt; Gerda Koch


Regie: Axel von Ambesser

DIE GLOBUS AG ZEIGT: EIN KÜNSTLERLEBEN, das war das erste Stück, das der erfolgreiche Komödienautor Axel von Ambesser je schrieb. Er verfaßte es im Jahre 1930, im Alter von 20 Jahren. Inzwischen hat es etwas Patina angesetzt, wirkt dadurch aber eher noch reizvoller. In seinem Kern ist es so aktuell wie eh und je. Arbeitslosigkeit in den dreißiger Jahren. Unverhofft bekommt die junge Schauspielerin Gaby Beck, frisch aus der Provinz in die Großstadt importiert, ihre einmalige Chance: Der weibliche Star des Films DIE GLOBUS AG ZEIGT: 'EIN KÜNSTLERLEBEN' ist, als die Dreharbeiten beginnen sollen, schon seit Monaten tot, - nur hat es keiner gewußt, denn die Agentur, bei der die Schauspielerin unter Vertrag stand, hat sie versehentlich weiter angepriesen. Gaby bekommt durch einen Zufall die Rolle der Toten und wird zum Star hochstilisiert. Aber dann hat sie mitten in den Dreharbeiten einen schweren Autounfall und die Traumfabrik zeigt sich von ihrer brutalen Seite. Unterhaltungsabteilung

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Axel von AmbesserBaumann, Produktionsleiter
Christian DornMüller-Ham, Regisseur
Horst NiendorfSchmitz, Aufnahmeleiter
Charlotte von Bomhard-OttowReiter, Sekretärin
Christian ClasszenFred Askan, Schauspieler
Iren ClarinGabriele Beck, Schauspielerin
Gerd AnthoffHans Kersten, Maler
Rolf EdererScholz, Schauspieler
Bruno HübnerKeller, Schauspieler
Jürgen RehmannKaltenbacher, Schauspieler
Will SpindlerKrüger, Portier
Gwendolyn AmbesserHertha Krüger, seine Tochter
Christoph LindertJournalist


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1982

Erstsendung: 13.12.1982 | 79'30


Darstellung: