ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung


Schon gestern war heute


Christa Wolf

Kein Ort. Nirgends


Vorlage: Kein Ort. Nirgends (Roman)

Bearbeitung (Wort): Gerhard Wolf

Technische Realisierung: Hans Mühlbauer


Regie: Ernst Wendt

Eine Legende ist es, wahrscheinlicher eine Fiktion, daß sich 1804 bei einer Teegesellschaft des Kaufmanns Mertens zu Winkel am Rhein Heinrich von Kleist und Karoline von Günderrode begegnet seien. Christa Wolf hat sie hier zusammengeführt, umgibt sie mit Gegenspielern und Parteinehmern, dem Dr. Wedekind zum Beispiel, den Brentanos und vor allem Savigny. Aus den gesellschaftlichen Gesprächen über Literatur entwickelt sich ein unausgesprochenes Zwiegespräch zwischen Kleist und Günderrode, zweier verwandter Seelen in der Unbedingheit ihrer Gefühle, ihrer Todesnähe, ihrer Unfähigkeit, sich der allgemeinen Oberflächlichkeit anzupassen. "Was immer zur Sprache kommt, zwei Themen grundieren die Dialoge (und inneren Monologe): Geist und Macht beziehungsweise Denken und Handeln sowie das (zur Kunstausübung bestimmte) Individuum und die Gesellschaft respektive Weltlauf und Lebenslauf. Wir sehen: eine Versuchsanordnung, eigentlich eine Aufführung mit verteilten Rollen, die, gerade weil historisiert (ohne die Probleme zu historisieren), um so reiner und schlackenloser Antworten ans Licht fördert, auf Fragen, die si ch uns täglich stellen ..." (Günter Kunert).

Christa Wolf, geboren 1929 in Lansberg/Warthe, studierte Germanistik in Jena und Leipzig, arbeitete als Redakteurin, Lektorin und Kritikerin. Sie veröffentlichte u. a.: "Der geteilte Himmel" (1963). "Nachdenken über Christa T." (1968) und "Kindheitsmuster" (1977). 1989 erhielt sie den Büchnerpreis. Sie starb 2011 in Berlin.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Barbara FreierKaroline von Günderrode
Markus BoysenHeinrich von Kleist
Felix von ManteuffelClemens Brentano
Lisi MangoldBettina Brentano
Charles BrauerFriedrich Karl von Savigny
Inge FlimmGunda, seine Frau
Rolf BoysenWedekind, der Arzt K.s
Hans-Günter MartensKaufmann Merten
Ernst WendtSprecher


 


Mikrofon im hr-Hörspielstudio - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk / Süddeutscher Rundfunk 1982

Erstsendung: 09.03.1982 | 79'49


VERÖFFENTLICHUNGEN

  • CD-Edition: Der Audio Verlag 2000


AUSZEICHNUNGEN

  • Hörspiel des Monats März 1982

Darstellung: