ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Mundarthörspiel



Heinz Weyersberg

Doktor Czimatis


Sprache des Hörspiels: solingisch


Technische Realisierung: Gabriele Neugroda; Siegfried Burghardt


Regie: Leopold Reinecke

Die Handlung spielt in der Arbeitswelt der Solinger Industrie um die Jahrhundertwende. Viele Schleifer in den Kotten an der Wupper erkrankten an Staublunge und Tuberkulose. Manchmal kam es vor, daß ungenügend gesicherte Schleifsteine zersprangen und Menschen, die daran arbeiteten, erschlugen. Man hatte sich damit abgefunden, daß kaum einer der Männer eine Lebenserwartung über das 40. Lebensjahr hinaus hatte. Erst dem preußischen Gewerberat Dr. Czimatis, der 1891 nach Solingen versetzt wird, gelingt es, die großen und kleinen Unternehmer zu zwingen, die gesetzlich vorgeschriebenen Entstaubungsanlagen und einen ausreichenden Arbeitsschutz anzubringen. Zusammen mit seinen Kollegen von der Gesundheitsbehörde und befreundeten Pädagogen kämpft er auch gegen die Kinderarbeit. Heinz Weyersberg hat dieses Hörbild aus der Geschichte der Stadt Solingen teils in hochdeutscher Sprache, teils in der Mundart seiner Heimatstadt beschrieben.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Manfred HeidmannDr. Czimatis
Sabine Buchholz1. Mädchen
Helga ZechMarie, seine Frau
Daniela Steffens2. Mädchen
Heinz SchimmelpfennigAugust Dicke
Ingo SternerSchüler Hammerstein
Günther HölzerKirschbaum
Friedhelm Götz1. Schleifer u. 1. Angreifer
Gerhard BeckerDr. Stratmann
Alois GargDr. Hollmann
Alf MarholmDr. Moritz
Lothar OstermannRektor Spannenberg
Willi HakenbergJulius Everts
Hannelore SelbachLieferfrau
Heinz WeyersbergPeter Clauberg
Georg FrühwirthHermann Schaberg
Brigitte BadenLina
Manfred Kuckenberg2. Schleifer/2. Angreifer
Ernst Seilheimer3. Schleifer
Karl Heinz Rippert4. Schleifer
Willi WeberSchleifer A
Karl WesterSchleifer B
Karl-Heinz BenderAnsager


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1982

Erstsendung: 09.05.1983 | 58'34


Darstellung: