ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung


Die Zukunft von gestern


Gilbert Keith Chesterton

Der Napoleon von Notting Hill


Vorlage: Der Held von Notting Hill (Roman)

Bearbeitung (Wort): Helmut Swoboda

Regie: Wolf Euba

Woher hatte Orwell die Jahreszahl "1984"? Hat dieser belesene Autor tatsächlich nur die letzten zwei Zahlen des Entstehungsjahres 1948 umgedreht? Wahrscheinlicher ist, daß er einen Roman kannte, der im Jahre 1904 erschien und dessen Anfangskapitel mit den Worten schloß: "Wenn der Vorhang zu dieser Gescichte aufgeht, so ist es heute in achtzig Jahren." Dieser Roman war das Erstlingswerk von Chesterton und gilt als eine seiner besten und originellsten Schriften. Im deutschen Sprachgebiet ist er nahezu unbekannt geblieben und damit wird ein ganz anderer Chesterton als der aus den "Father-Brown"-Geschichten bekannte vorgestellt. Wie später bei Orwell geht es auch bei Chesterton um den Gegensatz zwischen Freiheit des Einzelnen und dem staatlichen Zwang - aber in ganz anderer Form, eher als tiefsinnige Burleske denn als Alptraum. Chestertons London des Jahres 1984 verwandelt sich - durch eine Reihe skurriler Zufälle veranlaßt - zurück in ein spätmittelalterliches Konglomerat von lokalpatriotischen Kleinstädten. Daß der Weg dahin von Aktivisten beschritten wird, die wir heute zum Teil als Umweltschützer, als Verfechter von Bürgerinitiativen, ja sogar als Stadtguerrilleros bezeichnen würden, gibt dem skurrilen Werk eine besondere Aktualität.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Gert HeidenreichSprecher
Gustl WeishappelG.K. Chesterton
Klaus GuthJames Barker
Wolfgang BüttnerEx-Präsident
Helmut StangeAuberon Quin
Christian MarschallLambert
Martin UmbachAdam Wayne
Wolf Dieter Busse
Rainer BasedowBuck
Detlef KügowHerold des Könighofes
Kunibert GensichenMead
Christoph LindertPolizeioffizier/1. Stimme


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1984


Erstsendung: 09.09.1984 | 76'25


Darstellung: