ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kriminalhörspiel, Science Fiction-Hörspiel


Der letzte Detektiv


Michael Koser

Der letzte Detektiv (3. Folge: Reservat)


Technische Realisierung: Günter Heß; Christine Koller


Regie: Heiner Schmidt

Die Abenteuer von Jonas, dem letzten Privatdetektiv, und seinem geschwätzige Supercomputer Sam. - Ausgeflippte, Ausländer und andere Aussteiger aus der Gesellschaft leben in einer brutalen, von der Außenwelt abgeschirmten Enklave. Der Südosten von Babylon, Vereinigte Staaten von Europa. Nach den Unruhen in den 90er Jahren hatte man um das ganze Stadtviertel eine Mauer gezogen und eine elektronische Schutzglocke drübergestülpt. Seitdem ist das Reservat offiziell nicht mehr existent. Die Bewohner bleiben unter sich, Einzelgänger, Türken, Punks und Freaks aller Schattierungen, Typen, die während der großen Entfremdung untergetaucht sind und mit der Welt draußen nicht zurechtkommen. Es ist nicht leicht, rein- oder rauszukommen, und es ist fast unmöglich, drinnen zu überleben, wenn man nicht dazugehört. Jonas gehört nicht dazu, und er hat wenig Lust, es auszuprobieren. Aber seine Klientin zahlt gut. Er soll ihre Tochter aus dem Reservat rausholen, in das sie sich mit einem Typen namens Zombie zwecks Selbstfindung zurückgezogen hat. Theo Maske, Produzent unappetitlicher Horror-Holos der Marke "Blut und Blubber" hat erhebliche finanzielle Einbußen, seit Zombie im Reservat, unbehelligt von der Mepo, die Medienpolizei, ein illegales Holostudio unterhält. Jonas gelingt es, das Reservat lebend zu durchqueren, was trotz seines Outfits als grüner Ökofreak an ein Wunder grenzt. Als er endlich Zombies Studio erreicht, stellt sich alles als abgekartete Sache heraus. Ein leichter Schmerz im Hinterteil erweist sich nach Sams eingehender Deduktion als Miniaturbombe aus Plastkonzentrat, die ihm nur Theo Maske während eines Zustands suspendierter Animation verabfolgt haben kann. Auf dringendes Anraten seines vorlauten Computers gelingt es ihm gerade noch, das explosive Implantat zu entfernen, bevor es Zombies Studio und das halbe Reservat dazu in die Luft jagt. Maske hatte Jonas als lebende Bombe ins Reservat locken lassen, um den unliebsamen Konkurrenten aus dem Weg zu räumen. Zombies Holos hatten den Markt immer mehr beherrscht, denn seine Blutbäder und Massaker waren echt.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Bodo PrimusJonas, Detektiv
Joachim WichmannSam, Super-Computer
Astrid JacobFrau Marcus Pallenberg
Erich HallhuberTheo Maske
Madeleine StolzeNada
Michael HabeckPush
Joachim HöppnerPower
Michael GahrTürke
Herbert WeickerSultan Suleiman
Bernd StephanWächter
Ilse NeubauerNachrichten-Sprecherin


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1984

Erstsendung: 15.11.1984 | 48'15


VERÖFFENTLICHUNGEN

  • CD-Edition: Der HörVerlag 2007

Darstellung: