ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung, Kriminalhörspiel


Radio noir


Jim Thompson

Der Christus von Pottsville


Vorlage: Population 1280 (Roman)

Sprache der Vorlage: englisch

Übersetzung: E.R. Schwarze, Andre Simonoviescz

Bearbeitung (Wort): Corinne Frottier

Komposition: Gerd Bessler

Regie: Corinne Frottier

In Pottsville, einem kleinen gottverlassenen Ort im Süden der Vereinigten Staaten, werden die 1280 Einwohner von ihrem Sheriff Corey rücksichtslos manipuliert. Mit geschickt gespielter Naivität fädelt er Intrigen ein, in die er andere verstrickt, ohne selbst damit in Verbindung gebracht zu werden. Überzeugt von seiner gottgewollten Mission, rechtfertigt er vor sich selbst und anderen sein skrupelloses Verhalten. Er entwirft sich eine eigene Theologie, mit der er sich zum Herrn über Leben und Tod deklariert. Mit Corey entwirft Jim Thompson in diesem nihilistischen Text die vielleicht radikalste Figur seiner psychopathischen Gesetzeshüter. Damit gelingt ihm ein bitterböses Portrait eines skrupellos Machtbesessenen, der seine Umgebung nur deswegen totalitär beherrschen kann, weil die ihm anvertrauten Bürger das Gesetz, das ihn zum Sheriff macht, keinen Augenblick in Frage stellen.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Michael HabeckNick Corey
Marion BreckwoldtMyra, seine Frau
Christiane LeuchtmannAmy Mason, Nicks ehemalige Verlobte
Ulrike GroteRose Hauck, Nicks Geliebte
Wolf-Dietrich SprengerKen Lacey, Sheriff eines großen Nachbarortes
Christoph SchmidtBuck, sein Deputy
Rainer StreckerMoose, ein Zuhälter
Erdogan AtalayCurly, ein Zuhälter
Fritz LichtenhahnRobert Lee Jeffersen, ein Eisenwarenhändler
Adolphos SowahOnkel John, ein Schwarzer
Gustav Peter WöhlerGeorge Barnes, Privatdetektiv


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk / Südwestfunk 1994


Erstsendung: 13.08.1994 | 59'30


Darstellung: