ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Fritz Rudolf Fries

Nellys zweite Stimme oder Gespräche über die Zukunft Deutschlands im Hause Mann


Komposition: Matthias Suschke

Regie: Peter Groeger; Elisabeth Panknin

Heinrich Manns letzte Jahre im Exil in Kalifornien - ein Hörbild. Emigrantengespräche, der Tod seiner geliebten Nelly, politische Ereignisse, die Briefe einer alternden Dirne aus Berlin, Zitate und fiktive Gespräche werden von Fries zu einem assoziativen Geflecht von Stimmen geordnet, in deren Schnittpunkt die Entscheidung Heinrich Manns steht, das Angebot aus Ost-Berlin, Präsident der neugegründeten Akademie der Künste zu werden, anzunehmen oder abzulehnen. Heinrich Mann stirbt vereinsamt in Kalifornien. In der DDR wird ein Jahrzehnt später mit großem Pomp seine Urne beigesetzt.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Manfred SteffenHeinrich Mann
Friedrich W. BauschulteThomas Mann
Karin GregorekKatja Mann
Anton RattingerFeuchtwanger
Maximilian RüthleinBrecht
Volkmar KleinertKesten
Klaus MertensDöblin
Andrea SolterNelly Mann
Franziska TroegnerMargot Voß
Catherine StoyanLeonie Mann


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Deutschlandradio 1993


Erstsendung: 29.03.1994 | 38'46


Darstellung: