ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kriminalhörspiel



Jürgen Seidel

Zum Teufel mit Hiob


Technische Realisierung: Benedikt Bitzenhofer; Elke Tratnik

Regieassistenz: Annette Kurth


Regie: Dieter Carls

Hauptwachtmeister Zaun hat es seit mehr als fünf Jahren übernommen, bei polizeilich bekanntgewordenen Todesfällen die Hinterbliebenen zu benachrichtigen. Deshalb nennen ihn seine Kollegen in Anspielung auf die Bibel "Hiob". Sie beneiden ihn nicht um seine Tätigkeit, verstehen aber auch nicht, wie er sie offensichtlich ohne jede menschliche Regung und ohne jedes Mitgefühl ausüben kann. Besonders der junge Kollege Wonnadel nimmt daran Anstoß und versucht, Zaun zu einem menschlicheren Verhalten anzuregen. Doch der bleibt stur, sogar als ihm selbst schreckliche Nachrichten drohen. Bis sich plötzlich "Kollegen" einmischen, von denen auf der Dienststelle noch nie jemand etwas gehört hat. * Jürgen Seidel, geboren 1948, lebt in Neuss. 

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Hans-Helmut DickowHermann Zaun
Christa Strobel-MertinsEdith Zaun
Wolf AniolWonnadel
Wolfgang PampelSattel
Günter DybusAlf Job
Jochen Nickel1. Kollege
Reinhard Schulat2. Kollege
Sylvia SpringerFrau Elliger
Aram KavenEin Junge
Lothar OstermannHerr Kunzbach
Josef MeinertzhagenVogt


 


Mikrofon im hr-Hörspielstudio - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1987

Erstsendung: 13.06.1987 | 41'05


VERÖFFENTLICHUNGEN

  • Kassetten-Edition: Goldmann 1996

Darstellung: