ARD-Hörspieldatenbank


Hörspiel



Richard C. Seiler

Sir Jeremiah sucht einen Erben


Komposition: Ludwig Roselius


Regie: Günter Siebert

Waren Sie schon mal scheintot? Nein? Wirklich nicht? Na ja, sehen Sie, dann sind sie auch nicht in der Lage zu wissen, wie einem zumute ist, wenn man plötzlich - in einem nur zum Scheine toten, jedenfalls nicht ausgespochen lebendigen Zustand - wenn man da plötzlich Dinge tun soll, die man sein ganzes Leben noch nicht getan hat und wahrscheinlich auch nie tun würde, wenn man nicht durch Zufall gerade mal zum Schein ...Wie gesagt, da ist also ein kleiner Mann, klein in seiner Verantwortung vor der Existenz, und seine ebenso kleine Frau. Delikatessenwarenhändler ihres Zeichens. Sie geraten durch einen Autounfall in irgendeine, jedenfalls andere Dimension. Hier waltet "Sir Jeremiah". Wer dieser Sir Jeremiah ist? Das weiß man nicht so genau. Wir müssen sagen: Sir Jeremiah waltete. Sein Platz ist frei. Der scheinbar allmächtige Sir hat das Rennen aufgegeben und vererbt das Schloß und die Generaldirektion über Sein und Nichtsein jenem kleinen Mann. Der nimmt widerstrebend an und versucht zu retten, was längst verloren ist in dieser Welt. Alle Hilfskräfte des Schlosses stehen zu seiner Verfügung, aber immer dann, wenn er über sie verfügen will, um neue, bessere Bedingungen zu schaffen, hört er die Formel: Unter Sir Jeremiah war es so, und so muß es bleiben. Es bleibt so. Der Kleine gibt auf. Aber, schließlich ist er Kaufmann, er schließt eine Rückversicherung mit der Schloßverwaltung und wird für die Zeit seines irdischen Daseins Hoflieferant des Schlosses.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Friedrich W. BauschulteHenry Grey
Irmgard BredenKatherine seine Frau
Helmut PeineGeorges, Butler
Trudik DanielEllen, Kammerzofe
Eilert-Julius KochMichael, Leibdiener
Dieter NeumannErster Herr
Carl Maria WillekeZweiter Herr
Ingeborg Schäfer-HeinzErste Dame
Ruth PulsZweite Dame
Wolfgang EngelsMalcolm, Notar
Eberhard von GagernWilliam, Chauffeur
Herbert SebaldErster Direktor
Kurt StrehlenZweiter Direktor
Otto OsthoffDritter Direktor
Rolf PraschSir Jeremiah Crossfield


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen 1953

Erstsendung: 26.08.1953 | 58'00


Darstellung: