ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Ramón José Sender

Der Verschollene


Vorlage: Der Verschollene (Roman)

Sprache der Vorlage: spanisch

Übersetzung: Walter Boehlich

Bearbeitung (Wort): Walter Adler

Komposition: Peter Zwetkoff

Regie: Walter Adler

Der Tagelöhner Sabino verschwindet eines Tages spurlos aus seinem Heimatort, um 15 Jahre später, nachdem andere für seinen vermuteten Tod haftbar gemacht wurden, wieder aufzutauchen. Anhand des individuellen Schicksals eines der Ärmsten der Armen rollt Rámon J. Sender mit der Sorgfalt eines Chronisten die soziale und politische Verstrickung eines ganzen Dorfes auf: die Foltermethoden der Guardia Civil, die Rivalitäten der Großgrundbesitzer, das opportunistische Verhalten der Kirche werden exemplifiziert, in dieser Geschichte, in der es zentral um die Würde des scheinbar geringsten und unbedeutendsten Menschen geht, um die Achtung, auf die jeder Mensch einen Anspruch hat.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Otto SanderErzähler
Simon JägerRámon als junger Mann
Peter FitzDon José
Martin TrettauGroßvater
Hans-Peter HallwachsDon Ricardo
Dieter MannDon Manuel
Ernst StötznerVincente
Ingo HülsmannJuan
Dörte LyssewskiAdela Carmona
Katja TeichmannJuans Frau
Swetlana SchönfeldVincentes Frau
Werner RehmPfarrer
Johannes HaaseKlavier

Musiker: Johannes Haase (Klavier)

 


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Sender Freies Berlin / Süddeutscher Rundfunk / Hessischer Rundfunk 1993


Erstsendung: 15.03.1994 | 89'40


Darstellung: