ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Martin Kákos

Der Geist von Hamlets Vater

Übersetzt aus dem Slowakischen


Übersetzung: Karl-Heinz Jähn

Regie: Klaus Mehrländer

Der alternde Schauspieler Hornicky kann endlich nach über 20 Jahren wieder die Bühne betreten. Wegen seiner politischen Haltung im Prager Frühling entließ Theaterdirektor Belan den gefeierten Star, und er mußte sich fortan seinen Lebensunterhalt als Bauarbeiter verdienen. Haßerfüllt sann Hornicky auf Rache. Jetzt, nach der Wende, steht er kurz vor seinem Bühnenauftritt als Erster Schauspieler in Shakespeares Hamlet, und Belan, der unter den neuen demokratischen Verhältnissen seinen Stuhl räumen mußte, sitzt im Publikum. Hornicky, ein gebrochener Mann, hat Angst vor dem Comeback. Mit Recht. Doch sein Scheitern auf den Brettern begreift er als Chance für einen Neuanfang.

Martin Kákos, geboren 1955 in Bratislava, hat Theaterregie studiert und arbeitet als Theater-, Fernseh- und Hörfunkregisseur. "Der Geist von Hamlets Vater" ist sein erstes Hörspiel.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Stefan WiggerHornicky
Rufus BeckInspizient
Jochen BusseJournalist
Horst SachtlebenBelan
Karin AnselmHelena
Horst MendrochDanis
Caroline EbnerSchauspielerin
Karl-Heinz FiegePförtner
Matthias HaaseHamlet
Gereon NußbaumBernardo
Martin GladeFrancisco
Gisela KeinerFunktionärin/1. Stimme
Richard HuckeUntersuchungsrichter/2. Stimme
Hans-Peter DeppeFunktionär/3. Stimme


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1994


Erstsendung: 27.11.1994 | 59'00


Darstellung: