ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kriminalhörspiel



Hans Kasper

Der ermordete Kranich


Regie: Werner Klein

Der Fall passierte vor Jahren: In einer französischen Kleinstadt wurden 22 Morde verübt, und immer hatte der Täter seinen Opfern kleine Seifenstückchen hinterhergeworfen. Man fand den Mörder, mehr durch Zufall als infolge kriminalistischer Ermittlungen; er gestand die ihm zur Last gelegten Verbrechen und wurde zu lebenslänglichem Zuchthaus verurteilt. Nur ein Tatmotiv, das möglicherweise auch eine Erklärung für die Seifenstückchen geliefert hätte, konnte nicht ermittelt werden. Der pensionierte Arzt Dr. Chenier erhält nun eine Sondergenehmigung, den Massenmörder in seiner Zelle zu besuchen. Er will die Psychologie dieses ungewöhnlichen Menschen ergründen, das "Geständnis nach dem Geständnis" enthüllen. Doch Chenier leitet nicht nur berufliches Interesse, er hat auch einen persönlichen Grund: Seine Frau gehört zu den Opfern.

Hans Kasper, der Autor dieses nach einem authentischen Fall geschriebenen Hörspiels, das allmählich das in der Kindheit begründete Trauma eines Menschen aufdeckt, wurde 1916 in Berlin geboren. Außer Aphorismen-Büchern, Gedichtbänden und Fernsehspielen schrieb er zahlreiche Hörspiele. Für das Hörspiel "Geh David helfen" erhielt er 1962 den "Hörspielpreis der Kriegsblinden". Der WDR sendete als letzte Arbeit "Die Hochzeitsnacht des Freiherrn von Knigge".

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Thomas ThiemeM
Günther JerschkeDr. Chenier
Kristina WalterFrau
Jan BehrensKind
Gottfried MehlhornKommissar
Peter PerlbachPolizist
Walter Gontermann1. Sachverständiger
Fritz Stavenhagen2. Sachverständiger
Susanne ManingerFrau 2
Werner KleinProfessor Ücker
Peer AugustinskiVerteidiger
Curt BockRichter/Ministerialdirektor
Matthias PonnierDirektor Larrere
Reinhard SchulatMeister
Renate KoehlerPensionswirtin
Ingrun AllwinMarie
Michael ThomasVater
Eva GargMutter
Gerd WolfSprecher


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1987


Erstsendung: 04.10.1987 | 51'18


Kassetten-Edition: Goldmann 1994


Darstellung: