ARD-Hörspieldatenbank


Kinderhörspiel



Eva Polak

Er oder ich (1. Teil)


Komposition: Martin Daske

Technische Realisierung: Mechthild Zierz; Günther Genz


Regie: Uli Herzog

Markus hat sich eigentlich recht gut mit der Scheidung seiner Eltern abgefunden, obwohl er die Streitereien vorher nicht vergessen hat. Die Probleme beginnen erst, als seine Mutter einen Freund findet. Einen neuen Vater will er auf keinen Fall. Einen Vater hat er schließlich schon. Außerdem glaubt er, daß dann die Reibereien und der Zank wieder von vorne beginnen, wie bei seinen Eltern. Deshalb gründet Markus mit seinen Hort-Freunden Benni, Filip und Julia die Bande 'der einsamen Wölfe', die den einzigen Zweck verfolgt, die jeweiligen Freunde der Mütter zu vergraulen. Filip als der älteste und erfahrenste ist der Bandenführer. Auf seinen Vorschlag hin verpatzt Markus den gemeinsamen Sonntags-Ausflug mit dem neuen Freund, bis sich seine Mutter und Mathias ernsthaft streiten. Filip schlägt vor, daß Markus in der Schule plötzlich schlecht werden soll oder krank, damit sie die Verabredung mit Matthias nicht einhalten kann. Aber er hat nicht mit seiner Mutter gerechnet, die an Matthias festhält und Markus klarmacht, daß sie ihn nicht weniger lieb hat, wenn nun auch Matthias zu ihr gehört. Aber noch gibt die Bande 'der einsamen Wölfe' nicht auf ...

A
A

Mitwirkende

Sprecher
Susanne Bonasiewicz
Marcel Collé
Till Hagen
Nicola Preinesberger
Brigitte Reimers
Björn Schaller
Gerrit Schmidt-Foss
Norbert Schwarz


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Sender Freies Berlin 1988

Erstsendung: 28.02.1988 | 24'50


Darstellung: