ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel


Amerikanische Reihe im Hörspiel


Karl Bruckmaier, Herbert Kapfer

Beat


Regie: Karl Bruckmaier

"Großfeier - Vergnügter Dichterabend - Ihr geht entweder total verdattert oder völlig aufgeklärt nach Hause. Allen Ginsberg bläst hot, Gary Snyder bläst cool, Philip Whalen pustet in die lakonische Tuba, Mike McClure bietet seine hip-Höhennoten - Herumgammeln - Lärm - Tolle Bilder an den Wänden - Orientalische Musik - Düstere Dichtung - unerhört seriös". So verkauften die zerlumpten Propheten in eigener Sache dem verwirrten Literatur-Establishment der fünfziger Jahre die literarischen Produkte der "Beat Generation". Das Dokumentar-Hörspiel "Beat" rekonstruiert den Geist jener Zeit zwischen Hiroshima und Vietnam. Wie der zeitgemäße Popsong die Wiedererfindung der Vergangenheit zur Aufgabe hat, so gerinnt hier die Creme der Beat-Literatur zum scheinbar objektiven Text- und Soundsampling, getreu der bevorzugten Arbeitsweise der Beats, die Jack Kerouac so umschrieb: "Man schreibt einfach nieder, was einem einfällt und grad wie es kommt. Da gibts keine Abstraktionen oder Erklärungen".

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Lorenz MeybodenAx
Joachim HöppnerBlue
Rüdiger VoglerGun
Katja RupéJive
Ilja RichterHip
Hanns ZischlerBop
u.a.


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1989


Erstsendung: 27.01.1989 | 65'00


Darstellung: