ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel


Science Fiction


Abdel Moneim Laban

Einsame sind erpressbar


Regie: Hartmut Kirste

Michael ist Geschäftsmann, Direktor eines florierenden Unternehmens. Umsatz und Expansion sind seine einzigen Interessen, der Terminplan bestimmt sein Leben. Darunter leidet seine Familie, die Beziehungen zu ihr verkümmern. Michael ist erfolgreich, aber einsam. Das wird ihm plötzlich deutlich, als ein unheimlicher Gast in seiner Firma auftaucht. Ein Fremder, der sich als sehr gut informiert erweist und Michael zutiefst verunsichert. Besucher kommt regelmäßig, ohne seine Absichten zu verraten. Es scheint, als wolle er Michael erpressen. Aber womit und warum? Es gibt eigentlich keinen Grund, und Michael verliert den Boden unter den Füßen. Er schaltet die Polizei ein, engagiert einen Detektiv. Aber der Besucher läßt sich nicht überlisten. verändert sich, wird krank. Ein Arzt macht durch ein holographisches Enzephalogramm eine seltsame Entdeckung... Abdel Moneim Laban wurde 1939 in Ägypten geboren. 1957 kam er in die Bundesrepublik, wo er studierte und heute als Gymnasiallehrer in Elmshorn tätig ist. Er veröffentlichte Aufsätze zur Soziologie und war einige Jahre Mitherausgeber der Fachzeitschrift "Die dritte Welt". Hörspiele: "Hochzeitsgäste" und "Vorschläge zur Verbesserung der Welt".

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Stefan WiggerMichael
Barbara NüsseEllen
Ernst JacobiBesucher
Thomas ThiemePolizist
Christiane EislerFrau
Michael QuastDetektiv
Winfried Küppers1. Techniker
Wilfried Elste2. Techniker
Walter RenneisenHans
Ernst August SchepmannArzt
Günther MackProfessor Kollmann


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Hessischer Rundfunk 1988


Erstsendung: 01.05.1989 | 53'29


Darstellung: