ARD-Hörspieldatenbank


Kriminalhörspiel



Margaret Millar

Kannibalenherz


Bearbeitung (Wort): Valerie Stiegele

Regie: Bernd Lau

Was gibt es Schöneres als Ferien im sonnigen Kalifornien? So jedenfalls hatten Evelyn, Mark und ihre Tochter Jessie es sich gedacht. Doch schon bald flüstert Jessies Freundin Luisa von einem Mann, der auf mysteriöse Weise umgekommen ist. Als Mrs. Wakefield, die undurchsichtige Besitzerin des gemieteten Hauses, eintrifft, wird es turbulent. Was für ein Geheimnis verbirgt diese Frau? Mark setzt alles daran, um die Wahrheit herauszubekommen. Die Kriminalromane Margaret Millars und ihres Mannes Ross McDonald - gestorben 1983 -gehören zu den derzeit interessantesten Arbeiten dieses Genres in Amerika. Margaret Millar - Kanadierin aus einer deutsch-englischen Einwandererfamilie und Trägerin des 'Edgar-Allan-Poe-Preises' - schildert in ihren Romanen Psychosoziale Deformationen, die der amerikanische 'way of life' hervorbringen kann. Sie sympathisiert nicht mit den opportunistischen Machern, sondern mit den glücklosen Verlierern, die sich in der hemdsärmeligen Leistungsgesellschaft nicht durchsetzen können.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Christian RedlMark
Ulrike BliefertEvelyn
Larissa DudekJessie
Carmen Renate KöperMrs. Wakefield
Wolfgang SchenckTom
Annette MayerLuise


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk 1989


Erstsendung: 02.06.1989 | 56'50


Darstellung: