ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Philippe Minyana

Die Krieger


Übersetzung: Frank Heibert

Komposition: Christoph Coburger

Regie: Gerhard Willert

Der Autor ist neben Jean-Marie Koltès der bekannteste unter den jungen Dramatikern Frankreichs. (Sein Stück "Inventaires" ist vor einiger Zeit erfolgreich in Paris uraufgeführt worden). Das vorliegende Stück, auch für die Bühne geschrieben, hat jedoch noch nicht seine Uraufführung am Theater erfahren. Diese findet somit im Hörspiel statt. In vier langen Monologen, den die Protagonisten sprechen, 3 Soldaten und eine "Soldatenbraut", die alle miteinander verstrickt sind, ergibt sich ein absolutes Bild von den Schrecknissen des Krieges. Es werden grauenhafte Kriegserlebnisse erzählt, teils beklemmend, teils makaber-komisch. Jedwede Humanität bleibt als ferner Schemen zurück. Liebe, zum Beispiel, ist nur ein Körperreflex wie Hunger und Durst.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Angelica DomröseKonstanze
Ulrich MatthesNikolaus
Hilmar ThateWolf
Udo SamelWurm


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen 1989


Erstsendung: 24.01.1989 | 90'55


Darstellung: