ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kriminalhörspiel



Rodney David Wingfield

Falsch Zeugnis

Übersetzt aus dem Englischen


Übersetzung: Rosemarie Schulz

Regie: Klaus-Dieter Pittrich

Inspektor Norris ist wütend: Harding, ein notorischer Schwerverbrecher, ist wieder einmal von einer Anklage freigesprochen worden, weil ein angeblicher Zeuge ihm plötzlich ein Alibi verschafft hat. Doch Norris schwört, ihn irgendwann zu überführen, und schon bald ergibt sich eine vortreffliche Gelegenheit. Harding hat von einem gewissen Mr. Johnson den Auftrag übernommen, dessen Frau zum Schein zu entführen, damit dieser die Versicherungssumme kassieren kann, über die er für einen solchen Fall einen Vertrag abgeschlossen hat. Zum Zeitpunkt des geplanten Coups erhält Norris einen Anruf: eine Zeugin will einen Einbrecher beobachtet und auch einen Schuß gehört haben. Norris schickt einen Streifenwagen zum Tatort: ein entsetzter Harding läuft den Beamten direkt in die Arme, und oben liegt eine tote Mrs. Johnson. Der Triumph des Inspektors scheint vollkommen, aber er erreicht ihn auf andere Art, als ursprünglich gedacht.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Hans KorteNorris
Diether KrebsDill
Bernd BlasenDiensthabener
Horst Michael NeutzeHarding
Klaus-Dieter PittrichU-Bahwärter
Christian RodeJohnson
Aljoscha SebaldMaxwell
Elisabeth VolkmannMrs. Eaton
Georg AdlerPolizist 1
Jürgen KrohnPolizist 2
Alf MarholmThurston
Georg Martin BodePolizeiarzt
Gottfried MehlhornGerichtsdiener
Reinhard SchulatGerichtsbeamter
John VellageSprecher


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1984


Erstsendung: 07.07.1984 | 53'50


Kassetten-Edition: Goldmann 1993


Darstellung: