ARD-Hörspieldatenbank


Hörspiel



Fritz J. Raddatz

Der Pound-Prozeß


Technische Realisierung: Bodo Heinemann; Renate Tiffert


Regie: Gunter Hahn

Am 30. Oktober 1985 jährt sich der hundertste Geburtstag des amerikanischen Schriftstellers Ezra Pound. Unbestritten ist, daß der Verfasser der "Pisan Cantos" zu den bahnbrechenden Lyrikern unseres Jahrhunderts zählt, daß er, nachdem er 1907 die Vereinigten Staaten verlassen hatte, in den Jahrzehnten zwischen den Kriegen die literarische Szene Europas vehement mitbestimmte und auf das Werk von Autoren wie James Joyce, T.S. Eliot und Ernest Hemingwas entscheidenden Einfluß nahm. Die Stimmen dieser Autoren sprechen auch im Hörspiel von Fritz J. Raddatz mit, der anhand von Dokumenten den Fall Pound untersucht: ein tragischer, ein politischer Fall. Ezra Pound, während des Zweiten Weltkriegs in Italien ansässig, hielt über Radio Rom an die amerikanische Nation Ansprachen, die seine Sympathie für den Faschismus zu offenbaren schienen. Aber war Pound Faschist; oder verstand nur niemand seine Visionen von einer intellektuellen Weltregierung; oder war er vollends verrückt geworden, im berüchtigten Käfig von Pisa, in den ihn, 1945, die amerikanische Militärpolizei gesteckt hatte? Im Prozeß, der im Februar 1946 in Washington gegen Pound eröffnet wurde, wurde der Dichter für unzurechnungsfähig erklärt; zwölf Jahre, bis zu seiner Freilassung und Auswanderung nach Italien, verbrachte er daraufhin in einem Sanatorium. Ungelöst bleibt die Problematik, die der Prozeß offenbart hat, der Widerspruch zwischen poetischer Vision und politischer Erkenntnis, die Frage auch nach den Grenzen zwischen Genie und Wahnsinn.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Hans PaetschErzähler
Heinz-Theo BrandingErnest Hemingway
Alois GargEzra Pound
Charles WirthsJames Laughlin
Rolf BeckerJulien Cornell
Heinz SchimmelpfennigGerichtsvorsitzender
Wolfgang BüttnerRobert Frost
Bernd KuschmannRobert L. Allen
Werner RundshagenDr. Wendell Muncie
Walter GontermannMr. Marlack
Hans FaberWilliam Carlos Williams
Gerd MayenT.S. Eliot
Wolfgang ForesterMr. Luce
Peter LieckAllen Ginsberg
u.a.


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Deutschlandfunk / Westdeutscher Rundfunk 1985

Erstsendung: 26.10.1985 | 82'45


Darstellung: