ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Valerie Stiegele

Ganoven-Ballade oder Glanz und Elend der Brüder Sass, Gentlemen-Einbrecher


Bearbeitung (Wort): Heinz von Cramer

Komposition: Heinz von Cramer

Technische Realisierung: Peter Kretschmann

Regieassistenz: Jürgen Dluzniewski


Regie: Heinz von Cramer

Als "Berufsverbrecher", die nach der Überzeugung des NS-Gerichts "niemals den Weg in die Volksgemeinschaft finden würden", wurden die Brüder Franz und Erich Sass am 27.März 1940 in Berlin von der Gestapo erschossen. Solange die Justiz in Deutschland noch nach den Paragraphen des bürgerlichen Gesetzbuches Recht sprach, hatte niemand den beiden raffinierten Gentlemen-Einbrechern etwas nachweisen können. In den Jahren 1926 bis 1933 war in Berlin kein Banktresor vor ihnen sicher. Ihr größter Coup war der durch wochenlange unterirdische Wühlarbeit vorbereitete Einbruch in die Stahlkammern der Berliner Diskontogesellschaft am Wittenbergplatz, bei dem sie eine Millionenbeute machten, aber - obwohl eine ganze Reihe von Indizien gegen sie sprach - nicht eindeutig überführt werden konnten. Die aus Dokumenten und zeitgenössischen Texten entstandene "Ballade" schildert den Weg der Brüder Sass vom legendären Ganovenpaar der zwanziger Jahre, den bewunderten und gefeierten Lieblingen der Berliner Boulevardpresse, zu Opfern des nationalsozialistischen Systems, das mit "Volksschädlingen" kurzen Prozeß machte.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Walter RenneisenMoritatensänger
Reinhard KolldehoffEckensteher Nante
Chris AlexanderHeilsapostel
Bernd TauberFranz Sass
Wanja MuesHans, 12
Stephan SchwartzHans, 23
Heinz SchubertVater
Ruth HellbergMutter
Ursula HastedtTante
Günther SauerKommissar
Reent ReinsReporter
Mario BrockmannJungenstimme
Henry KielmannRechtsanwalt
Gert Haucke
Peter Seum
Hans-Georg Panczak
Michael Thomas
Manfred Maihöfer
Paul Bürks
Maren Kroymann
Ingrid van Bergen
Rita Leska
Ursela Monn
Ellen Mahlke
Sandra LührKind
Julia Müller-WesemannKind
Ann MontenbruckKind
Claire SchwappachKind
Christian Moritz MontenbruckKind
Paul DüsterbeckKind
Manuel DulzKind
Nils LattenmayerKind

Musiker: Harry Hartmann (Saxophon), Axel Bauni (Klavier), Christhard Zimpel (Violine), Heike Malz (Flöte), Karin Mattem (Klarinette), Jürgen Dluzniewski (Mundharmonika)

 


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk / Sender Freies Berlin 1985

Erstsendung: 05.12.1985 | 96'35


Darstellung: