ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Simon Wiesenthal

Ich zähle mich nicht zu den Überlebenden


Vorlage: Max und Helen (Roman)

Bearbeitung (Wort): Christoph Gahl

Regie: Robert Matejka

Simon Wiesenthal beschreibt in seinem Buch "Max und Helen" den authentischen Fall eines jüdischen Belastungszeugen für einen SS-Lagerkommandanten, der sich nicht in der Lage sieht, gegen ihn auszusagen, weil dies neues Unheil für die Betroffenen bringen würde. Max und Helens Leben - ein Symptom für die tiefsitzenden, irreparablen Nachwirkurigen der Naziverbrechen.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Peter MaticSimon
Rudolf WesselyMax
Johanna ElbauerHelen
Holger MadinSchulze
Friedhelm PtokFremder im Zug
Moritz MilarFred
Klaus NägelenJosef
Rainer PigullaMeir Katz
Joachim NottkeLeo
Gunter BergerGershon
Gerd WamelingBerek
Wilhelm BorchertKalman
Harald BaumgartenMarek


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

RIAS Berlin 1983


Erstsendung: 11.02.1985 | 96'35


Darstellung: