ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



René de Obaldia

Zabulon

Parapsychologische Komödie


Übersetzung: Eugen Helmlé

Regie: Oswald Döpke

Madame Boubat ist eine geschäftstüchtige und überbeschäftigte Hellseherin, eine zudem mit ein paar auffallend modernen Nuancen. Kein Wunder also, daß sie schon mal auf die falsche Wellenlänge gerät und statt der Zukunft die Nachrichten und den Seewetterbericht zum Besten gibt. Ihr neuer Assistent, Gontran, ist das Musterbeispiel eines arbeitslosen Akademikers, der sich in diesem chaotischen Laden weit unter Wert verkaufen muß - ist er doch schließlich niemand anders als ein Abgesandter der Hölle, ein Bruder des Abraxas, der nur darauf wartet, Feuer und Schwefel um sich schlagen zu lassen, der dann schließlich auch nicht zögert, einer Kundin in einer grandiosen Schau das akustische und optische Arsenal der Höllenmächte um die Ohren zu schlagen. Und dieser - ursprünglich so redseligen Frau Stein - fährt natürlich der Schauder über den Rücken, bekommt sie doch in Wort und Bild präsentiert, wie ihr Mann mit ihrer besten Freundin... Also das hätte sie nicht gedacht, die Frau Stein!...

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Judy WinterFrau Boubat
Elisabeth WiedemannFrau Stein
Diether KrebsGontran
Oswald DöpkeKommentator
Stefan DuttStimmer Herr Bonnot


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Saarländischer Rundfunk / Westdeutscher Rundfunk 1985


Erstsendung: 24.10.1985 | 72'06


Darstellung: