ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Iván Mándy

Schriftsteller im Mantel

übersetzt aus dem Ungarischen


Übersetzung: Barbara Frischmuth

Regie: Otto Düben

Der schon aus früheren Mandy-Stücken bekannte, immer etwas unglückselig-tölpelhaft agierende Schriftsteller will einen einflußreichen Redakteur aufsuchen. Schon der Weg zu dessen Haus besteht aus nichts als Mißgeschick und slapstickhaften Situationen. Noch dazu trägt er, mitten im Sommer, einen warmen Wintermantel, der sich schließlich aufzulösen beginnt. Auch verschwindet das Manuskript des Schriftstellers plötzlich in diesem Mantel, um jedoch in einem anderen Mantel, den er von der Frau des Redakteur geschenkt bekommen hat, wieder aufzutauchen - allerdings fehlt nun eine, und zwar die wichtigste Seite dieses Werkes eines notorisch verkannten Genies. Iván Mándy, 1918 in Budapest geboren, gilt mit seinen Alltag und Traum, profane Wirklickkeit und Visionen verbindenden, dabei oft die Grenze des Surrealen streifenden Romanen und Erzählungen als einer der originellsten und eigenwilligsten Schriftsteller seines Landes. Seit 1943 sein erster Roman erschienen war, veröffentlichte Mándy zahlreiche Prosa- und Hörspielarbeiten; ein Prosasammelband erschien 1969, ein Hörspielband 1981.

Iván Mándy ist auch als erfolgreicher Kinderbuchautor hervorgetreten. Für sein literarisches Werk erhielt er den "Attila József-Preis".

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Rudolf WesselyBéla Selymen
Werner KreindlOrmay
Loni von FriedlFrau Ormay
Alexander KerstZádor
Victoria TrauttmansdorffEin Mädchen
Rose-Renée RothEine alte Frau
Helmut LorinEin Taxichauffeur
Lotte Betke
Gerhild Didusch
Regina Faerber
Karl Fischer
Heinz Fitz
Franz Steinmüller


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk 1985


Erstsendung: 02.06.1985 | 28'55


Darstellung: