ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Václav Havel

Largo Desolato


Übersetzung: Jochaim Bruss

Bearbeitung (Wort): Heinz Dieter Köhler

Komposition: Franz Hummel

Regie: Heinz Dieter Köhler

Die zentrale Figur in Václav Havels neuem Stück ist der Philosoph Leopold Kopriva. Jahrelang ist er eine der führenden Persönlichkeiten im Widerstand gegen das totalitäre Regime gewesen; wegen seiner Schriften und Aktionen wurde er verfolgt und ins Gefängnis geworfen. Jetzt, seitdem er wieder in Freiheit ist, scheint sich sein Wesen geändert zu haben. Seine Produktion ist verflacht, sein politisches Engagement halbherzig geworden; er hat Angst bekommen. Dabei steht er unter einem zweifachen Erwartungszwang: Seine Freunde und zwei anonyme Besucher, beide namens Wenzel, beschwören ihn, die Rolle des Wahrheitsträgers weiterzuspielen; zwei Mitarbeiter der Polizei fordern von ihm den Widerruf eines regimefeindlichen Schriftstückes. In der Auseinandersetzung über diese entgegengesetzten Positionen spiegelt das Stück die Tragödie des Intellektuellen, den sein Wahrheitsbedürfnis in Opposition zum totalitären Regime bringt und der sich gleichzeitig dagegen wehrt, seine Mitbürger von der politischen Verantwortung zu entlasten, indem er sich in die Rolle des Berufsdissidenten drängen läßt. Václav Havel reflektiert somit auch seine eigene Situation. Der 1936 in Prag geborene Dramatiker ist als Mitglied und Sprecher der CSSR-Bürgerrechtsbewegung "Charta 77" selbst anhaltenden Verfolgungen ausgesetzt.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Martin BenrathLeopold Kopriva
Harald LeipnitzUli
Cornelia FroboessSusanna
Rita RussekLucie
Werner RundshagenOlbram
Jessica FrühMarketa
Alwin Joachim MeyerErster Wenzel
Helmut StangeZweiter Wenzel
Kurt WeinzierlErster Kerl
Fred MaireZweiter Kerl


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk / Schweizer Radio DRS / Süddeutscher Rundfunk 1985


Erstsendung: 12.12.1985 | 88'33


Darstellung: