ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Herman Wouk

Die Caine war ihr Schicksal


Vorlage: Die Caine war ihr Schicksal (Roman)

Sprache der Vorlage: amerikanisch

Übersetzung: Theodor Mühlen, Christoph Ecke

Bearbeitung (Wort): Heinrich Heining, Paul Krone

Technische Realisierung: Haro Hell Michna; Ursula Beth; Harro-Hell Michna


Regie: Gert Westphal

Das Hörspiel handelt von einer vermeintlichen Meuterei auf einem amerikanischen Zerstörer im Zweiten Weltkrieg. Der Erste Offizier hat den Kommandanten wegen völligen Versagens seines Postens enthoben. In einer schonungslos geführten Verhandlung des Marinegerichts hat er sich dafür zu verantworten.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
O. E. HasseQueeg, Old Yellowstain
Eduard WandreyKommandant De Vriess
Alfred SchieskeLeutnant Maryk
Wolfgang LukschyLeutnant Keefer
Gerd MartienzenFähnrich Keith
Harald JuhnkeFähnrich Harding
Clemens HasseMatrose Stilwell
Harry LangewischKriegsgerichtsvorsitzender
Konrad WagnerAnkläger
Peter MosbacherVerteidiger Greenwald
Hans HesslingDr. Dixon
Klaus Herm
Harry Wüstenhagen
Herbert Klupp
Heinz Giese
Erwin Werner
Werner Kessel
Herbert Rüdiger
Hans Kwiet
Wolfgang Conradi
Gert Haucke
Werner Krause
Ottokar Runze


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

RIAS Berlin / Südwestfunk 1954


Erstsendung: 23.11.1954 | 86'00


Darstellung: