ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Pavel Kohout

Armer Mörder


Übersetzung: Gerhard Baumrucker, Alexandra Baumrucker

Bearbeitung (Wort): Martha Meuffels

Regie: Heinz Günther Stamm

Petersburg um 1900 in einer psychiatrischen Klinik: Freiwillig und auf Anregung des leitenden Artztes unterzieht sich der gefeierte Schauspieler Anton Kértschentzew, der seit einiger Zeit Patient der Klinik ist, einem analytischen Experiment: Er rekonstruiert Scene für Scene seines ebenso glanzvollen wie zerissenen Lebens. K. ist von der Vorstellung besessen, aus Eifersucht seinen brüderlichen Freund und Kollegen Saweljow bei einer Probe zu Hamlet nicht theatralisch sondern wirklich erdolcht zu haben, um dessen Frau zu erlangen. Trotz K.s scharfsinniger Argumentation nicht wahnsinnig, sondern ein listenreicher Mörder zu sein, der Wahnsinn nur vortäuschte wird immer deutlicher, daß seine unerwiderte Liebe zur Saweljowna ihn um den Verstand gebracht hat. Als diese das erkennt, entschließt sie sich bei ihm in der Anstalt zu bleiben um an seiner Heilung mitzuarbeiten.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Michael DegenAnton Ignàtjewitsch Kérschentzew
Andrea JonassonTatjàna Nikolàjewna
Wolfgang KielingAlexej Konstantinowitsch Saweljow
Werner KreindlProfessor Drschmelitzkij
Hans KorteIgnàt Atònowitsch Kérschentzew
Ilse NeubauerKatja
Claudia WedekindMarja Wassiljewna
Lola Müthel
Heini Göbel
Harry Kalenberg
Alexander Malachovsky
Thomas Reiner
Horst Sachtleben
Dieter Thoms
Hans Wengefeld
Joachim Wichmann


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk / Sender Freies Berlin 1972


Erstsendung: 07.05.1973 | 75'25


Darstellung: