ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung


Komödie


Grigorij Gorin

Die lautere Wahrheit


Vorlage: Die lautere Wahrheit (Theaterstück)

Sprache der Vorlage: russisch

Bearbeitung (Wort): Lilian Westphal

Technische Realisierung: Wolfgang Karreth; Hans Scheck; Angelika Glink


Regie: Lilian Westphal

Diese poetisch-groteske Komödie ist nicht einfach eine weitere Variation des so oft literarisch gestalteten Münchhausen-Stoffes, sondern hier macht der Lügenbaron den philosophisch und psychologisch inspirierten Versuch, Schein und Sein in Übereinstimmung zu bringen. Er sagt sich von seiner Familie, die ihn sowieso für verrückt hält, und allen Konventionen los; er will sich von seiner Frau scheiden lassen und Martha, ein junges Mädchen, heiraten. Aber natürlich geht alles schief. Denn außer der Liebe bewegt ihn vor allem das Verrinnen der Zeit: Die soll gefälligst nach seinen Wünschen anhalten oder weiterlaufen. Auch weigert er sich, den offiziellen Kalender zur Kenntnis zu nehmen. Als er dann aber feststellen muß, daß seine Legende ihn schon überlebt hat, erschießt er sich. Seine Familie beutet nun seinen Ruhm aus, veröffentlicht seine Lügengeschichten, die schnell zum Bestseller werden, und errichtet ihm ein lebensgroßes Denkmal. So bleibt ihm nichts anderes übrig als zurückzukehren. Denn in Wirklichkeit hat er damals danebengeschossen und mit Martha heimlich ein neues Leben begonnen. Nun hat er sein letztes Abenteuer zu bestehen: Er muß seiner tatsächlichen Identität auf die Spur kommen und endlich die Antwort auf die Frage nach der Wahrheit in der Lüge finden.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Karl Michael VoglerKarl Friedrich Hieronymus von Münchhausen
Rita RussekMartha, seine Frau
Christa BerndlJakobine von Münchhausen, seine Gattin
Volker SchmidtTheophil von Münchhausen, sein Sohn
Helmut StangeThomas, sein Diener
Thomas HoltzmannBürgermeister
Hans-Günther MartensHeinrich von Rahmkopf, Advokat
Rüdiger HackerPastor Mus
Waldemar KobusFeldwebel
Reinhold LampeRichter

Ensemble: Kleines Ensemble

 


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1991

Erstsendung: 16.12.1991 | 74'40


Darstellung: