ARD-Hörspieldatenbank

Kinderhörspiel



Franz H. Jakubaß

Mustapha ben Suliman Ali und das Glück


Regie: Werner Simon

"Ich habe mein Glück nicht 'in der Stille der Wüste' oder 'an den Wassern der Oase' gesucht. Ich war fleißig. Ich habe mir meinen Besitz erarbeitet. Das ist der einzige Weg zum Glück. Geh also und rühr deine Hände." Das sagt der reiche, geizige Mustapha zu dem Fremden, der von ihm ein Stück Brot und einen Schluck Wasser begehrt. Mustapha verweigert ihm das. Er bringt es fertig, alle seine Nachbarn zu Knechten zu machen. Habgier und Besitzerstolz lassen ihn am Ende die notwendigsten bäuerlichen Vorsichtsmaßnahmen vergessen, er verbarrikadiert seine Äcker und Felder nicht mit Steinmauern, und so bläst der Wüstenwind ihm regelrecht den Sand ins Gesicht. Nun ist er ein armer Narr. Das Glück hat er nicht gefunden.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Reinhard GlemnitzMustapha ben Suliman Ali
Horst SachtlebenIbrahim
Peter FrickeAchmed
Joachim HöppnerEin Fremder
Klaus Peter BülzEin Knecht


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1991


Erstsendung: 17.02.1991 | 28'35


Darstellung: