ARD-Hörspieldatenbank

Monolog



Dietmar Guth

Ein Bronchial-Carzinom-Bewältigungs-Hörspiel


Regie: Gerhard Willert

Ein Mann richtet sich aufs Sterben ein. Er sagt und schreibt, was er fühlt und denkt, fühlen und denken möchte, andere vor ihm (ihm vor)gesagt und geschrieben haben von ihrem Fühlen und Denken über den Tod. Es entsteht ein merkwürdiges Konglomerat aus (Selbst) Erschütterung, (Selbst) Inszenierung, (Selbst) Ironie und (Selbst)Mitleid.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Fritz LichtenhahnSprecher


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen 1991


Erstsendung: 24.09.1991 | 35'47


Darstellung: