ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Rumjana Zacharieva

Sieben Kilogramm Zeit


Regie: Angeli Backhausen

Ein bulgarisches Dorf. Ende der Fünfziger Jahre. Der Kalte Krieg ist in vollem Gang. Die zwölfjährige Mila, die bei ihren Großeltern aufwächst, spürt davon nichts. Oder doch? Was bedeutet es, während der Sommerferien sieben Kilogramm Kamillenblüten sammeln zu müssen - fast eine Stube voller Blüten -, damit davon die Schulbücher bezahlt werden können? Was bedeutet Zelt im Leben eines Mädchens, das vor allem neugierig ist aufs Erwachsenwerden? Aber auch neugierig, die täglichen Lautsprecherparolen zu verstehen, zu begreifen, was Großvater mit Hitler zu tun hatte, warum er die Großmutter prügelt und was die Roten sind, mit denen Großmutter sympathisiert! Was spürt man in dieser Idylle, die nie eine war? Oder doch? Die bulgarische Autorin, die seit 1970 in Bonn lebt und bereits mit einigen Erzählungen sowie Lyrikveröffentlichungen auf sich aufmerksam gemacht hat, stellt die großen Lebensfragen, als würden sie zum erstenmal gestellt, ohne Verzicht auf Akribie, mit einem Lächeln und voll Phantasie.

Rumjana Zacharieva wurde 1950 in Bulgarien geboren. 1964 erste Publikationen. 1970 Übersiedlung nach Deutschland. Studium in Bonn. Seit 1975 Gedichte in deutscher Sprache. 1987 erschien der erste Roman in deutscher Sprache "Eines Tages jetzt oder Warum verändert Elisabeth Schleifenbaum ihr Leben".

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Hannelore HogerErzählerin
Gerhard HaagOrganisationsleiter/1. Mann
Renate FuhrmannMutter
Anke TegtmeyerGroßmutter
Jennifer MöllerMila
Wolfgang RüterVater/2. Mann
Aljoscha SebaldGroßvater


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1991


Erstsendung: 15.09.1991 | 46'33


Darstellung: