ARD-Hörspieldatenbank

Kurzhörspiel



Péter Horváth

Hurra


Übersetzung: Gyula Hellenbart

Regie: Laszlo Bozo

Ein Hörspiel aus dem sozialistischen Heldenleben: Zu einem kranken Mann mittleren Alters wird der Arzt gerufen. Anstatt sich um seinen Patienten zu kümmern, läßt er sich von dessen Frau in der Wohnung herumführen und inventarisiert die kärglichen Besitztümer des Ehepaares. Es stellt sich heraus, daß er keineswegs die Absicht hat, den chronisch Kranken weiterzubehandeln. Gemäß einer neuen Verordnung hat er eine Kosten­Nutzen-Analyse angestellt mit dem Ergebnis, den Leidenden endgültig zu "sanieren", das heißt, den Staat von einem zu befreien, in den weiter zu investieren nicht lohnt. Mit viel Humor, einer gehörigen Portion Ironie und auch einer Prise Bitterkeit nehmen die beiden ungarischen Autoren alltägliche Merkwürdigkeiten ihres Landes aufs Korn, wo Ellenbogenmentalität und der starre Blick aufs Geld längst wichtiger sind als Solidarität und Menschlichkeit.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Balduin BaasMann
Evelyn HamannFrau
Ulrich PleitgenDoktor


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk 1989


Erstsendung: 13.01.1990 | 13'50


Darstellung: