ARD-Hörspieldatenbank

Kriminalhörspiel



Peter Feraru

Wir sind doch keine Räuberbande


Regie: Holger Rink

Berlin 1929: Gustav hat drei Jahre im Zuchthaus gesessen - "wejen Jeschäfte" und ist nun arbeitslos wie Millionen andere auch. Zu Hause kreischen drei Bälger, und Marie, seine Frau, nimmt auch kein Blatt vor den Mund. Wie die Miete und das Essen bezahlen? Auf dem Arbeitsamt erfährt er, daß für Knastbrüder hier nichts zu holen ist außer Demütigung und Beleidigung. Aber vielleicht kann der Verein helfen, denn dort hat man noch Ehre im Leib. Dieses Hörspiel über Berliner Ganovenbünde, die sog. "Ringvereine", setzt aus kleinen Einzelepisoden ein Sittengemälde der späten 20er Jahre zusammen, in dem - natürlich mit Schnauze und Witz - u.a. die Frage aufgeworfen wird, wer denn die eigentlichen Verbrecher sind: die Ganoven oder die ganz oben, die Politiker?

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Günter LamprechtGustav
Angelica DomröseMarie
Peter SchlesingerArtisten-Paule
Herbert StassWilli
Herbert WeißbachSchiefmaul
Horst NiendorfMuskel-Adolf
Hans W. HamacherHugo
Jockel TschierschEmil
Klaus HermPfarrer
Ralf WolterErich
Anna ThalbachGuste
Rainer PigullaBerater


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Sender Freies Berlin 1990


Erstsendung: 28.10.1990 | 27'20


Darstellung: