ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung, Kriminalhörspiel



Janwillem van de Wetering

Leider war es Mord


Vorlage: Leider war es Mord. Stories (Roman)

Bearbeitung (Wort): Peter Michel Ladiges

Regie: Peter Michel Ladiges

Adjutant Grijpstra und Brigadier de Gier sind Kriminalbeamte in Amsterdam. Sie sind ein vertrautes Gespann, das sich beruflich und privat sehr gut versteht. Nur manchmal gibt es leichte Verstimmungen - und dann geht es meist um Frauen. Wie bei dem Fall des Muschelforschers Hans Stroom. Dieser liegt erschossen zwischen einer Unzahl von Aquarien voller Muscheln. Eine seltsame Atmosphäre: sogar im Badezimmer. Und dieses entsetzliche grüne Licht, kleine sprudelnde Schläuche und Pumpen, die saugen und spritzen, und die Muscheln schließen sich, glotzen irgendwie. Diese Muscheln wurden von zwei Assistentinnen von Stroom versorgt: Bakini Khan, einer 20jährigen Studentin aus Surinam und Dr. Vermuul, einer handfesten Frau in den 40ern. Zu beiden hatte Stroom nicht nur ein dienstliches Verhältnis. Und das interessiert besonders de Gier, der zur Zeit mal wieder solo ist.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Hans-Peter HallwachsErzähler
Charles WirthsGrijpstra
Matthias Ponnierde Gier
Christine HeißBakini Khan
Marianne LochertDr. Truus Vermuul
Friedrich von BülowExperte
Edgar HoppeKetchup
Claudia KnupferTelefonistin
Margarete Salbach1. Polizistin
Monika Hessenberg2. Polizistin
Michael ThomasKarate
Berth WesselmannBallistiker


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk 1990


Erstsendung: 27.05.1990 | 23'40


Darstellung: