ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Fred Breinersdorfer

Geld für gute Werke


Regie: Joachim Sonderhoff

Graf Perner rührt fleißig die Werbetrommel für eine Sammlung zugunsten afrikanischer Dürrekatastrophen-Opfer; die Honoratioren zeichnen über eine halbe Million, und auch die Straßensammlung bringt ein paar Tausender herein. Im Tennis-Club rät Perners Schatzmeister Thommy Ruppert dem aufstrebenden Steuerberater Dr. Merk, das Geld zwischenzeitlich bei seiner Firma, der deutschen Filiale einer US-Broker-Firma arbeiten zu lassen, steuersparend via Luxemburg. Merk fängt Feuer - der guten Sache wegen; auch Perner ist einverstanden - nur müßte Merk persönlich dafür geradestehen... Und die von Ruppert vermittelten Anlagen rentieren sich glänzend! Bis die Post eines Morgens den Luxemburger Kontostand schickt: Null! Das gesamte Guthaben ist am Vortag bar abgehoben worden. Graf Perner zwingt Merk, das Geld wieder aufzutreiben - egal wie, denn eine Pressekonferenz ist angesagt: Tue Gutes und rede darüber. Aber so ganz einfach ist das nicht...

Fred Breinersdorfer, promovierter Jurist, Jahrgang 1946, lebt als freier Anwalt in Stuttgart. Er wurde vor allem durch seine Krimis bekannt, aber auch als Autor von Fernsehfilmen.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Jochen KolendaDr. Merk
Gerd BaltusAbel
Werner RundshagenGraf Perner
Bernt HahnRupert
Friederike WagnerSophie
Walter GontermannDirektor
Jürg LöwWalter
Rotraut RiegerJane
Lilly TowskaFrau Rautenbach
Stefan ReuschBankangestellter
Ingrid ZanderSekretärin
Michael ThomasSammler
Gerd WolfFilmsprecher
Josef TratnikKorrespondent


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1989


Erstsendung: 07.01.1990 | 40'40


Darstellung: