ARD-Hörspieldatenbank

Kinderhörspiel



Dr. Elef Sossidi

Sirup aus unreifen Trauben


Komposition: Matthias Thurow

Regie: Otto Düben

In der Türkei, im Westen Anatoliens, liegt die Kleinstadt Akschehir. Sie birgt eine schöne alte Koranschule aus dem 13. Jahrhundert und eine berühmte achteckige Türbé, eine Grabmoschee aus der gleichen Zeit. Berühmt aber wurde Akschehir durch Nasreddin Hodscha, der hier im 15. Jahrhundert gelebt, gelehrt und seine Streiche gespielt hat. Nasreddin Hodscha war nicht nur ein Spaßmacher und ein Schelm, sondern auch ein Philosoph. Ein weiser Narr, der in der Verkleidung von Witzen und Streichen tiefe Einsichten in das Wesen der Menschen und den Lauf der Welt vermittelte. In Akschehir besuchte er die Koranschule, betätigte sich als Gelegenheitsarbeiter, Ratgeber und Lebenshelfer. Er vertrat den Kadi oder den Imam. Das Hörspiel "Sirup aus unreifen Trauben" erzählt von einem Mann aus der Türkei - von Nasreddin Hodscha - dessen Abenteuer und dessen Witze jedem türkischen Kind ebenso bekannt sind, wie deutschen Kindern der Narr Till Eulenspiegel.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Matthias FuchsErzähler
Ulla EvrahrKommentatorin
Fritz LichtenhahnNasreddin Hodscha
Balduin Baas2. Mann/4. Mann/Balek/Freund/Imam, Kadi, 3. Bettler
Peter Buchholz3. Mann/5. Mann/7. Mann, Dieb/Nachbar/Verkäufer
Edgar HoppeSoldat/Wirt/Käufer/2. Bettler
Horst Michael Neutze1. Mann/Schneider/Koch/Bauer/Wali/1. Bettler/Männerstimme
Franz-Josef Steffens6. Mann/Perser/Händler/Tamerlan/Friedhofswärter


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk 1985


Erstsendung: 16.03.1986 | 58'05


Darstellung: