ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kinderhörspiel, Kurzhörspiel


Nickel und Herr Siemon hinter der Wand


Achim Bröger

Nickel und Herr Siemon hinter der Wand (26. Folge: Nickel als Lehrerin)


Technische Realisierung: Martha Brech; Carsten Brüse


Regie: Uli Herzog

Heute erzählen wir euch wieder eine Geschichte von Nickel und Herrn Siemon hinter der Wand. Nickel ist ein kleines Mädchen, so etwa 8 oder 9 Jahre alt. Dann gibt es noch den großen Bruder Daniel und natürlich die Eltern. Und wie jedes Kind erlebt Nickel Dinge, die sie ganz besonders bewegen, und niemand hat zu Hause Zeit, ihr richtig zuzuhören. Aber für solche Fälle hat Nickel Herrn Siemon hinter der Wand. Nur sie kennt die geheime Tapetentür über ihrem Hochbett, die zu ihm führt. Und bei Herrn Siemon ist alles möglich, werden alle Träume wahr. Diesmal hat sich Nickel über die Schule geärgert, vor allem über den Mathe-Lehrer. Was liegt näher, als zu Herrn Siemon zu gehen und bei ihm auszuprobieren, wie es ist, wenn Nickel selber Lehrerin wäre. Allerdings wünscht sich Nickel eine ganz besondere Schulklasse. Lehrer und der Rektor sollen ihre Schüler sein. Und die sollen natürlich etwas ganz Anderes in der Schule lernen als Nickel und ihre Klassenkameraden. Erstes Unterrichtsfach ist "Mit Geschrei über die Bänke und Tische hüpfen". Für einen ausgewachsenen Lehrer ganz schön schwierig, meint ihr nicht auch. Vor allem der Rektor hat da so seine Probleme. Aber auch beim Abschreibenlassen geht nicht alles so gut für die Lehrer-Schüler, wie die sich das gedacht haben. Aber das ist natürlich längst nicht das Ende dieses ungewöhnlichen Unterrichtstages.

A
A

Mitwirkende

Sprecher
Buddy Elias
Evelyn Meyka-Müller
Vera Müller-Weidner
Ilse Pagé
Katja Primel
Erwin Schastok
Stefanie Schastok
Jürgen Thormann


 

Mikrofon im hr-Hörspielstudio - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Sender Freies Berlin 1986

Erstsendung: 11.05.1986 | 27'15


Darstellung: