ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Omar Saavedra Santis

Der Konsul und die Terroristin


Regie: Peter Michel Ladiges

Olaf Sven Jacobsonn ist, als Nachfolger des Volkshelden Hellstrom, seit einigen Jahren schwedischer Konsul in einer abgelegenen, darum nicht weniger inhumanen südamerikanischen Diktatur. Hellström und er begannen einst gleichzeitig ihre Karrieren als junge, ehrgeizige Attaches in einer großen europäischen Botschaft. Inzwischen ist Hellström aufgestiegen, während Jacobsonn wohl in seinem unbedeutenden Konsulat dem Ende seiner Karriere entgegendämmern wird. Hier bleiben ihm nur das Mitgefühl seiner Sekretärin Sonja und seine Vorliebe für billigen einheimischen Branntwein. Ein ausgebrannter Fall? Eines Tages wendet sich Jacobsonns Schicksal. Die Mutter eines verschollenen Inhaftierten fleht ihn nach Dienstschluß um Hilfe für ihren Sohn an - im Glauben, er sei Konsul Hellström. Jacobsonn erklärt zunächst seine Machtlosigkeit. Plötzlich aber entschließt er sich zu einer Tat, wie sie nur der Alkohol im Zusammenhang mit lange angestauter Frustration eingeben kann: Er gibt vor, von Terroristen bedroht zu werden, die die Freilassung des Verschollenen fordern. Der Konsul und die "Terroristin" schließen sich im leerstehenden Konsulatsgebäude ein.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Fritz LichtenhahnOlaf Sven Jacobsonn
Marianne LochertSonia, seine Sekretärin
Hannelore HogerRosario


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk


Erstsendung: 01.02.1987 | 59'30


Darstellung: