ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Dirk Raulf

Die Welt ist immer wieder schön


Komposition: Dirk Raulf

Technische Realisierung: Stadtgarten Studios; Gerhard Veeck; Dirk Raulf; Ansgar Ballhorn


Regie: Dirk Raulf

Im Mai wurde Dirk Raulfs ungewöhnliche Multimedia-Musik-Collage in der Bundeskunsthalle in Bonn uraufgeführt. Thema ist die Trivialkultur der Nachkriegszeit: Wochenschauen, Witze, Werbung, Leserbriefe, Mode, Kochrezepte, Sportreportagen und vor allem Schlager und Filmmusiken aus den Jahren 1945 bis 1949 bilden das Material der Collage. Ängste, Träume, Sehnsüchte, die sich im Banalen, Kuriosen und Trivialen manifestieren. Für die Hörspielproduktion wurde das Projekt zu einer etwa 55minütigen Fassung komprimiert: Ein Hörspiel, das live aufgeführt wurde.

Dirk Raulf, geb. 1960 in Lippstadt. Lebt seit 1981 in Köln. Studium der Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften, Germanistik und Philosophie. Seit 1988 freischaffender Musiker und Komponist. Zweimal ausgezeichnet mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Thomas AnzenhoferRezitation

Sonstige Mitwirkende
Uli Sigg

Musiker: Jörg Ritzenhoff (Singstimme), Andreas Willers (Gitarre), Frank Schulte (Elektronik), Oliver Heuss (Klavier; Keyboard), Dieter Manderscheid (Bass), Frank Köllges (Schlagzeug), Dirk Raulf (Saxophon; Bassklarinette)

 


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Deutschlandradio 1995

Erstsendung: 08.05.1996 | 54'40


Darstellung: