ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Heinz Hostnig

Ort der Stimmen


Technische Realisierung: Hans Scheck; Christine Koller

Regieassistenz: Mira Alexandra Schnoor


Regie: Heinz Hostnig

Tikal, die alte Maya-Stadt im Peten-Urwald der Halbinsel Yukatan, hat ihren Namen von den Indianern von San Andrés und San José erhalten. Wie die Maya ihre Kultstätte nannten, wissen wir nicht. Die schriftlichen Zeugnisse der Maya - so sie nicht in Stein gemeißelt wurden - fielen bis auf wenige Ausnahmen der rigorosen Christianisierung zum Opfer. Im Indianischen heißt Tikal "Der Ort, wo Geisterstimmen ertönen". Nach dem rätselvollen Untergang der Mayakultur im 10. Jahrhundert kamen die Indianer vereinzelt noch immer zu den mächtigen Ruinen im Urwald, um dort Zwiesprache zu halten mit den Ahnen. Nach dem Erscheinen der Spanier erst geriet der Ort in Vergessenheit. Seit seiner Wiederentdeckung im 19. Jahrhundert ist er das Ziel von Forschern und schließlich von unzähligen Touristen aus aller Welt. Angeregt von dem Namen Tikal und was er bedeutet, werden auch in dem Hörspiel Stimmen beschworen. Ihre Herkunft beschränkt sich allerdings nicht auf den vorgegebenen Ort, obschon auch er immer wieder mit seinen Besuchern und Fremdenführern in Erscheinung tritt. Zitiert werden vor allem indianische Mythen und Gedichte in Konfrontation mit Tagebucheintragungen des Entdeckers Amerikas, Cristóbal Colón, mit Stimmen der Konquistadoren in Mittel- und Südamerika wie der protestantischen Pioniere im Norden des Kontinents, mit Berichten von Ordensbrüdern und heutigen Augenzeugen. Tikal weitet sich so zu einem panamerikanischen Ort, wo die Zeiten sich überschneiden und dennoch erkennen lassen, daß nichts sich geändert hat, denn nichts von dem, was das Evangelium von den Gläubigen verlangt, wurde eingelöst. Der größte Genozid der Weltgeschichte dauert fort.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Heinz HostnigAutor
Peter Lieck1. Sprecher
Charles Wirths2. Sprecher
Krista PoschSprecherin/Isabel
Doris Schade1. Besucherin
Sibylle Canonica2. Besucherin
Benno Hoffmann1. Besucher
Douglas Welbat2. Besucher
Margrit Carls1. Indianerin
Dorothea Gädeke2. Indianerin
Maria Singer3. Indianerin
Christian Brückner1. Indianer
Reinhart Glemnitz2. Indianer
Lorenz Meyboden3. Indianer
Leo BardischewskiAlter Indianer
Simon MüllerKind
Gernot Duda1. Mönch
Volker Spahr2. Mönch
Thomas HoltzmannKolumbus
Gottfried JohnKonquistador
Rolf BoysenSepulveda/Las Casas
Detlef KügowHeimkehrer
Heinz HostnigPrediger
Carlos PimincumoFlöte
Eduardo ArevaloTrommel

Musiker: München Chor der Klasse 5a des Pestalozzi-Gymnasiums

 


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk / Norddeutscher Rundfunk 1992

Erstsendung: 15.05.1992 | 83'10


Darstellung: