ARD-Hörspieldatenbank

Porträt



Michael Trabitzsch

Und der Haifisch... . Mackie Messer erzählt aus seinem Leben. Porträt Wolf Kaiser


Regie: Michael Trabitzsch

Ein Schauspieler, der sich mit einer Rolle derart identifiziert, daß er sie lebt - das ist eigentlich so überhaupt nicht im Sinne Brechts. Wolf Kaiser, den der Meister ehedem von Leipzig nach Berlin geholt hatte, war von eigener Natur und nahm sich des Mackie Messer dennoch in solcher Weise an, daß er ihn bis ans Ende seines Lebens personifizierte. Die Aufnahmen zu diesem Originaltonporträt machte der Autor Michael Trabizsch zwischen Sommer '91 und Herbst '92 - wenige Wochen vor dem Tode des Mimen am 21.10.92.

Wolf Kaiser, der am 26.10.1916 in Frankfurt am Main geboren wurde, wuchs in der Schweiz auf, studierte Chemie und Physiologie, arbeitete als Kellner und nahm von 1939 - 41 Schauspielunterricht bei Margarethe Wellhoener in Berlin. Es folgten Engagements am Stadtheater Iglau in der CSR, von 1942 - 44 an der Berliner Volksbühne; nach Zwischenstationen in Frankfurt am Main und München spielte Kaiser von 1947 - 50 am Leipziger Theater. Die Rollen, die ihn bekannt gemacht haben, stehen in enger Verbindung zu Bertolt Brecht und dem Berliner Ensemble: und so ist Wolf Kaiser noch einmal in der Rolle des Captain Brazen aus Farquhars "Pauken und Trompeten" zu hören, in Brechts "Messingkauf" und natürlich als Mackie Messer, dessen Haut er nie wieder ablegte.

A
A

Mitwirkende

Sprecher
Wolf Kaiser


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Mitteldeutscher Rundfunk 1992


Erstsendung: 22.10.1992 | 54'24


Darstellung: