ARD-Hörspieldatenbank


Kriminalhörspiel


Aus Studio 13


Tony McHale

Einer aus Harlem


Übersetzung: Hubert von Bechtolsheim

Regie: Walter Adler

Die jungen Polizisten Graham und Karen haben einen unangenehmen Auftrag. Sie sollen eine ältere Stadtstreicherin aufgreifen, die sich in einer verlassenen, verrotteten Wohnung in Harlem eingenistet hat. Aber die Alte will sich nicht vertreiben lassen, sondern versucht, den Polizisten zumindest noch eine halbe Stunde in ihrem Quartier abzuhandeln. Graham ist für kurzen Prozeß und möchte die Tür aufbrechen. Doch Karen probiert's auf die sanfte Tour: Unter der Bedingung, daß die Pennerin sie reinläßt, soll Graham sich für eine halbe Stunde verziehen. Die Vereinbarung kommt zustande, und Karen trifft in der völlig abgedunkelten Wohnung eine Frau, die sich Mary nennt, und die ihr eine konfuse, unglaubliche Geschichte erzählt. In deren Zentrum steht ein Mann, der geradezu messianische Züge trägt. Er ist verschwunden, soll aber wieder erscheinen nach Ablauf der besagten halben Stunde...

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Rosel ZechMaria
Hansi JochmannKaren
Hans-Peter HallwachsGraham


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk 1992


Erstsendung: 02.11.1992 | 39'33


Darstellung: