ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Gerhard Kelling

Unter der Autobahn


Vorlage: Unter der Autobahn (Schauspiel)

Technische Realisierung: Gertraude Paasche; A. Fromhagen


Regie: Christiane Ohaus

Während die Diskussionen um Autobahnausbau und Autobahnneubau die Gemüter erregen, haben Kurt und Therese in Gerhard Kellings neuem Hörspiel eine Entscheidung gefällt: Jetzt sind die Kinder aus dem Haus, jetzt steigen sie aus, jetzt machen sie ihre Reisen zu Fuß, immer am Rande der höllischen Betonpisten entlang. Leicht fällt den beiden schon ein bißchen in die Jahre gekommenen Landstreichern das nicht. Und so hocken sie unter einer Autobahnbrücke und warten, daß der Regen aufhört, daß die immer so rasch erlahmenden Kräfte sich regenerieren. Wessen Idee war das Ganze eigentlich? Der sich anbahnende Streit treibt das alte Liebes- und Ehepaar unversehens weit in ihre Vergangenheit zurück. Sie rekapitulieren ihre Kräche und ihre Versöhnungen, probieren die alten Spiele, Werbungen, Verweigerungen noch einmal aus, führen Erinnerungen gegeneinander ins Feld und manövrieren sich mit vertrauten Tricks wieder halbwegs zusammen. Bloß, wo können sie etwas zu essen herkriegen? Kurt soll die Brücke hochklettern und sich von vorbeirasenden Verkehrsteilnehmern etwas zuwerfen lassen. Das hat ein paarmal geklappt. Aber wenn es schiefgeht? Wenn Kurt abstürzt, was dann?

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Thomas HoltzmannKurt
Gustl HalenkeTherese


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Mitteldeutscher Rundfunk 1992

Erstsendung: 19.01.1993 | 61'08


In keiner ARD-Rundfunkanstalt verfügbar


Darstellung: