ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kriminalhörspiel



Adolf Schröder

Es gibt kein Ende


Technische Realisierung: Roland Seiler; Udo Schuster; Regine Schneider

Regieassistenz: Holger Heddendorp


Regie: Ulrich Lampen

Kommissar Borchert, im Begriff sich von seiner Frau scheiden zu lassen, wird von einem Rechtsanwalt Rosenbaum um einen persönlichen Gefallen gebeten: der Mann einer Mandantin von ihm, die sich scheiden lassen will, drehte durch und hat den Anwalt mit einer Waffe bedroht. Dieser Mann, Thomas Gärtner, ist arbeitslos, völlig entnervt und trinkt zuviel. Als Borchert Thomas Gärtner aufsucht, wird er als Geisel genommen und mit seinen eigenen Handschellen an die Heizung gefesselt. Frau Gärtner, die aus der Kur herbeigeholt wird, um zu vermitteln, erklärt ihrem Mann, daß sie nicht zu ihm zurückkehren wird. Die Situation eskaliert. Und Kommissar Borchert sind im wahrsten Sinne des Wortes die Hände gebunden.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Günter LamprechtHeinrich Borchert
Steve KarierPeter Timm
Ralf RichterThomas Gärtner
Verena von BehrBettina Gärtner
Ötzker BergdaschAndi Gärtner
Matthias HaaseRainer Hoffmann
Claudia AmmEleonore Sonnenbert
Klaus BarnerHermann Rosenbaum
Nicole BoguthInge Brandenburg
Rudolf KowalskiBernd Hansen
Aljoscha SebaldJosef Bertram


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk 1993

Erstsendung: 07.11.1993 | 40'15


Darstellung: