ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel


Hörspiel aus Osteuropa: Polen


Andrzej Mularczyk

Der freie Hund Iwan

Übersetzt aus dem Polnischen


Übersetzung: Klaus Staemmler

Technische Realisierung: Dieter Stratmann; Mechthild Austermann

Regieassistenz: Petra Feldhoff


Regie: Klaus-Dieter Pittrich

Der "abgewickelte" Lehrer, "Professorchen" genannt, erhält durch die Protektion eines Totengräbers die Stelle des Friedhofwärters. An der Leine bringt er seinen Hund Iwan mit. Aber Iwan sorgt bald für Konflikte auf dem Gottesacker. Der Friedhofsdirektor, Repräsentant der alten kommunistischen Nomenklatura, beschuldigt die Belegschaft, regelmäßig vom Friedhof Blumen zu stehlen. Er will den Hund ebenso wie das "Professorchen" loswerden, weil dieser seiner Meinung nach die gesamte Belegschaft aufhetzt. Aber die gesamte Belegschaft zeigt sich solidarisch und stellt die Bedingung: entweder wird Iwan fest angestellt und schützt den Friedhof vor Dieben - oder Streik! Der plötzliche Tod eines wichtigen Vertreters des neuen Establishments zwingt den Chef, den Forderungen der Belegschaft nachzugeben, und Iwan erhält eine Etatstelle. Doch das ist nur der Anfang von weiteren Komplikationen ... Ist die Freiheit ein Recht oder eine Pflicht? Das ist die Grundfrage in Mularczyks satirischer Komödie, die anspielt auf die heutige polnische Gesellschaft, die sich im Umbruch befindet und gleichzeitig immer noch in alten Beziehungen des zusammengebrochenen Systems verhaftet ist.

Andrzej Mularczyk, geboren 1930 in Polen, hat neben Film- und Fernsehdrehbüchern inzwischen über vierzig Hörspiele geschrieben. Mit dem Prix Italia 1989 für "Aus dem tiefen Wasser", das ebenfalls vom WDR produziert wurde, gelang ihm erstmals der Durchbruch in die internationale Medienszene. Zuletzt produziert der WDR von ihm "Der Balkon an der Hauptstraße" (1993).

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Horst MendrochProfessor
Ralf WolterSzalaj
Michael LuckeDziemira
Susanne BarthKanne
Peter FrickeChef
Ernst August SchepmannPriester
Filmhund RAWOHund


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1993


Erstsendung: 30.01.1994 | 35'33


Darstellung: