ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Tim Krohn

Zeitalter des Esels


Vorlage: Zeitalter des Esels (Theaterstück )

Regie: Peter Brasch

Seltsame Leute treffen sich da im Untergrund, in den Kloaken einer Großstadt. Einer stellt sich als "17 C" vor, ein selbsternannter Papst, "die dritte Ausführung der siebzehnten Dynastie"; ein anderer ist Zettel, Postbote, er träumt von Titania und fühlt sich in der Eselsrolle wohl. Dann gibt es noch einen ehemaligen Matrosen, der Wale gejagt hat, aber am liebsten selbst ein Wal sein möchte. Und schließlich Kuzcinsky, der Älteste, Toilettenaufseher mit KZ-Erfahrung (dort allerdings nicht als Aufseher). Der Ort des Geschehens bestimmt die Perspektive der Gespräche: die Welt aus der Sicht der Kloake. Und trotzdem ist nicht nur von Abfall und Scheiße die Rede. Diese vier Männer, so dreckig es ihnen auch geht, tragen eine Utopie in sich, den Traum vom gerechten und ehrlichen Leben. Tim Krohns Hörspiel steckt nicht nur voll Bitternis, es trägt auch Heiterkeit in sich, es ist Gesellschaftsreport und Märchen in einem.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Hilmar ThateKuzcinsky
Hans Uwe Bauer17 C, Papst
Ingo HülsmannKhollehar
Jörg GudzuhnZettel


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Sender Freies Berlin / Radio Bremen 1993


Erstsendung: 28.09.1993 | 81'48


Darstellung: